Studienkommission

muellerfrankeFrau Professorin Dr. Waltraud Müller Franke erneut zur Studiendekanin der HfPolBW gewählt
 
Die Studienkommission des akademischen Bereiches der HfPolBW in Villingen-Schwenningen hat zum sechsten Mal Frau Professorin Dr. Waltraud Müller-Franke zur Vorsitzenden der Studienkommission und damit zur Studiendekanin der Hochschule gewählt. Frau Dr. Müller Franke bekleidet die Funktion der Studiendekanin seit dem Jahr 2008.
Die Studienkommission setzt sich aus je einer Vertreterin / einem Vertreter der Lehrenden aus den vier Fakultäten und den Studierenden des AStA zusam-men. Sie ist eine Einrichtung, die gemäß Landeshochschulgesetz alle Hoch-schulen haben müssen und ist für Fragen des Studiums und der Lehre zustän-dig sowie für den ordnungsgemäßen Verlauf des Studienbetriebs.
So konnte die Studiendekanin beispielsweise im Juli 2017 mitteilen, dass auf-grund der umfangreichen Vorarbeiten und Impulse der Studienkommission im Hinblick auf eine Weiterentwicklung des Studienganges die Reakkreditierung des Bachelorstudiengangs für die nächsten fünf Jahre durch das Akkreditie-rungsinstitut ACQUIN ausgesprochen wurde.
Zu den vielfältigen Aufgaben der Studiendekanin und der Studienkommission gehört zum einen die Durchführung der Evaluierung der Lehrveranstaltungen an der Hochschule. Zum anderen ist sie und insbesondere die Studiendekanin sowohl für die Studierenden, für die Lehrenden, für die Verwaltung und auch für die Kontakte zu anderen Hochschulen sowie für die polizeiliche Praxis der Dreh- und Angelpunkt zu Fragen und Anliegen im Hochschulbetrieb oder im Hinblick auf Fragen und Anregungen zum Studiengang.
Im Rahmen des Projekts Einstellungsoffensive zielt das Teilprojekt 4 „Studium“ auf die Reform des bisherigen Studienganges mit der Perspektive neuer Schwerpunktsetzungen im Hinblick auf ein sog. „verwendungsorientiertes Stu-dium“ für Direkteinsteiger*innen bzw. ein sog. „erfahrungsbasiertes Studium“ für Aufsteiger*innen. Hier wird die Studienkommission themenbegleitend in-formiert und dem Projektauftrag entsprechend beteiligt. Hierzu gehören insbe-sondere die Befassung mit Vorschlägen zur curricularen Weiterentwicklung so-wie der Studien- und der Prüfungsordnung. Als Leiterin des Teilprojektes 4.6 „Akkreditierung“ führt die Studiendekanin hier die Sachstände zur Reform des Studiums im Hinblick auf die Akkreditierung zusammen.

studiko2019

v. l.: Prof. Dr. Berthold Kastner (Fakultät III),  KD Egon Wachter M.A. (Fakultät II), Studiendekanin Prof. Dr. Waltraud Müller-Franke (Fakultät IV), POR Jürgen Renz (Fakultät I), Prorektorin Prof. Dr. Judith Hauer und  PHMin Miriam Blocher (AStA 40.Jg.).

 
 

Additional information